Hauptgerichte/ Pastaliebe/ Saisonal kochen

Grünkohlpesto – Saisonal kochen

Grünkohl – das bizarre Wintergemüse, welches ich das letzte Mal vor Jahren als Kind probiert und für “nicht meins” befunden habe. Das Gemüse, welches Saison von November- Januar hat, ist zwar weltweit verbreitet, aber hat den Weg in einen Supermarkt/Biomarkt bei uns in Regensburg nicht wirklich gefunden. Nur am Markt bin ich über einen Grünkohl gestolpert, nachdem ich schon wochenlang vergeblich beim Einkaufen Ausschau gehalten habe. Später habe ich herausgefunden, dass Grünkohl vor allem in Norddeutschland anzufinden ist.

Und so stand ich dann an einem kalten Samstag in der Küche mit einem Gemüse, welches ich nicht mal vom Sehen her wirklich kannte, geschweige denn wusste, wie ich es zubereiten sollte. Da ich einigen Leute auf Social Media folge, die sich auch mit saisonalem Kochen beschäftigen, habe ich den Grünkohl hin und wieder schon einmal gesehen, vor allem zubereitet als Grünkohlchips, die wohl besser unter dem Begriff “Kale Chips” bekannt sind. Bei Kale Chips werden die Blätter zerkleinert, gewürzt und dann gebacken/frittiert oder getrocknet.

Saisonal kochen

Saisonal kochen ist mir – wie glaube ich den meisten Leuten – vor allem im Frühling und Sommer leicht, doch im Herbst und im Winter fällt es mir eine vielfältige und ausgewogene Küche schon schwerer.  Dank meines Saisonkalenders, der mir von November-März bei jedem Einkauf ratsam zur Seite steht. Wenn du noch keinen Saisonkalender* hast, kann ich ihn dir nur empfehlen – mir hilft er wirklich weiter und es ist auch total schönen einen direkt in der Küche zu haben und nicht nur online zu nutzen. Passenderweise habe ich auch in meinem Taschenkalender einen kleinen Saisonkalender – für Notfälle beim Einkaufen 😀 Es gibt natürlich viele Gründe, warum saisonales Einkaufen und Kochen gut ist, wie…

  • Saisonale Lebensmittel enthalten viele wichtige Nährstoffe
  • Saisonale Lebensmittel schmecken einfach immer besser! (merkt man vor allem an Tomaten, finde ich)
  • Mit saisonalem Kochen schützt man auch die Umwelt, da saisonale Lebensmittel natürlich auch aus der Region kommen
  • Saisonal kochen bedeutet Vielfalt in der Küche!

Veganes Grünkohlpesto

Chips oder Pesto?

Um wieder auf meine Ausgangsituation zurückzukommen… da stand ich nun mit dem Grünkohl in der Hand und war etwas überfordert. Dann habe ich mich an mein absolutes Wohlfühlgericht – Spaghetti mit Pesto – erinnert und überlegt. Ein paar Klicks später und ich war etwas klüger als zuvor und wollte unbedingt ein leckeres Grünkohlpesto mit Mandeln ausprobieren. Also kamen die Farfalle schnell in den Kochtopf, der Parmesan aus dem Kühlschrank und es ging los ans Pesto. Es ist super schnell gemacht und richtig lecker!

Veganes Grünkohlpesto

Grünkohlpesto - Saisonal kochen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Hauptgericht
By Sophia Serves: 2
Prep Time: 10 Minuten Cooking Time: 10 Minuten Total Time: 20 Minuten

Ingredients

  • 100 g Grünkohl
  • 30 g Mandeln
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 ml Ölivenöl
  • Salz, Pfeffer

Instructions

1

Den Grünkohl gut waschen und putzen. Die Blätter von den Stielen nehmen und zerpflücken.

2

Den Grünkohl zusammen mit dem gehackten Knoblauch, den Mandeln, dem Olivenöl und dem Zitronensaft solange mixen bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde.

3

Gut mit Salz und Pfeffer abschmecken und eventuell noch Öl hinzufügen, wenn man mehr haben will.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Unbezahlte und unbeauftragte Werbung bei Nennung von Produkten/Firmen.

close

Die neuesten Rezepte - direkt in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Die neuesten Rezepte - direkt in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter

Vielleicht gefällt dir auch

Noch keine Kommentare

Leave a Reply